Friedenspark mit russischer Kirche und Botanischer Garten, Apotheker- und Duftgarten

Ein imposanter Park. Direkt am Eingang befinden sich zudem der
öffentlich zugängliche Apotheker- und der Duftgarten (im Winter
geschlossen) des Botanischen Gartens. Nach einem Rundgang durch den Park
besteht die Möglichkeit den Außenbereich des Botanischen Gartens zu
sehen. (Die Gewächshäuser u.a. Orchideen, Kakteen sind kostenpflichtig).
Im Friedenspark befindet sich zudem die „Wiese Zittergras“ und der „Weg
Lebewohl“, die an das nationalsozialistische Euthanasieprogramm
erinnern. Etwa 100 Kinder, die diesem Programm zum Opfer fielen, sind
auf dem Neuen Johannisfriedhof begraben. Wenige Schritte weiter befindet
sich die Russ. Gedächtniskirche, die an die 22.000 getöteten russischen
Soldaten der Völkerschlacht gegen Napoleon von 1813 erinnern soll.
Direkt daneben haben Sie die Möglichkeit die Deutsche Nationalbibliothek
zu sehen, die einige besondere architektonische Facetten bietet.

Hier können Sie buchen.