Leipzig – die Buch- und Verlagsstadt

Neben der Frankfurter- ist auch die Leipziger Buchmesse das Eldorado für Lesehungrige. Zahlreiche Verlage haben oder hatten hier ihre Anfänge. Ob Meyers Lexikon, Brockhaus oder der Insel-Verlag. Noch findet man Erinnerung in Stein. Wir gehen u.a. am Reclam-Museum vorbei. Breitkopf & Härtel sind für den Verlag von Noten berühmt. Es gibt Lehranstalten und Schulen rund um das Druck- und Verlagswesen. Das Haus des Buches befindet sich in Leipzig. Neben Frankfurt verfügt auch Leipzig über eine, auch architektonisch interessante, Deutschen Nationalbibliothek. Die berühmte Universitätsbibliothek Albertina ist immer einen Besuch wert. Luther hatte seinen Drucker in der Stadt. Sie sehen, es gibt einiges Wissenswerte zu sehen – in einer Zeit die zunehmend von E-Books und Wikipedia geprägt wird.

Hier können Sie buchen.