Leipzig – die Musikstadt – wir wandeln auf Leipzigs Notenspur

Wer an Leipzig denkt, der erinnert sich an Richard Wagner, Johann
Sebastian Bach,  Felix Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg, das
Leipziger Gewandhaus, Clara Wieck und Robert Schumann, den Thomanerchor,
um nur einige zu nennen. Aber kennen Sie auch Carl Friedrich Zöllner? Er
hat das Gedicht „Das Wandern ist des Müllers Lust“, zu einem der
bekanntesten deutschen Volks- und Wanderliedern in Leipzig komponiert.
Zahlreiche Kirchen, Museen, Denkmäler, Wohn- und Wirkungsstätten
erinnern an die musikalische Tradition der Stadt. Die Notenspur, ein
Rundweg mit 23 Stationen, ist mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel
ausgezeichnet.

Optionen:

a) die gesamte Strecke der Notenspur (3-4 Stunden, gesonderter Preis)

b) ausgewählte Stationen (90 Min.)

c) Sie wählen sich Wunschziele aus (individuelle Zeit- und Preisgestaltung)

Hier können Sie buchen.